• nl_NL
  • de_DE_formal
  • en_GB

Tauchen in Malapascua auf den Philippinen

Tauchen auf Malapascua in den Philippinen ist ein vielfältiges Märchen. Von Haien bis zu Nacktschnecken, für Anfänger und Fortgeschrittene.
Wenn Sie etwas über diese Insel gehört oder gelesen haben, geht es zweifellos um den Fuchshai. Eine besondere Haiart, die Sie täglich beim Tauchen vor der Küste der kleinen idyllischen Insel Malapascua beobachten können.

Duiken op Malapascua

TAUCHEN IN MALAPASCUA IN KÜRZE

Informationen über Malapascua
Malapascua ist eine kleine Insel auf den Philippinen, etwa sieben Kilometer vor der Küste der größeren Insel Cebu.
Es ist wirklich eine kleine Insel, ca. 2 x 2,5 km groß. Es gibt keine Autos und die Hauptstraße über die Insel ist ein Betonweg. Die Entfernungen auf Malapascua sind so gering, dass man problemlos von A nach B laufen kann. Sie können auch einen Motorroller mieten oder gegen eine geringe Gebühr auf dem Rücken eines Einheimischen mitfahren.
Wahrscheinlich sind Sie nach Malapascua gekommen, um zu tauchen, und es gibt eine große Auswahl an Tauchschulen. Es gibt wunderschöne schneeweiße Strände, an denen man sich von den Tauchgängen erholen kann, und an mehreren Orten kann man gut essen.

Malapascua op de filipijnen

Wie kommt man dorthin?
Vom Busbahnhof in Cebu, dem Northern Bus Terminal, können Sie den Ceres Liner Bus nach Maya Harbour nehmen. Die Fahrt dauert etwa 4 Stunden, je nach Verkehr auf dem Weg. Ich habe fast fünf Stunden gebraucht. Der Bus kostet etwa 150 Pesos.
Sie brauchen keine Fahrkarte im Voraus zu kaufen, sondern können einfach in den Bus einsteigen. Unterwegs wird Sie jemand im Bus besuchen, bei dem Sie bezahlen können.
Man kann auch einen kleineren Van nehmen, den man sich mit ein paar Leuten teilt, aber ich fand den Bus gut. Er ist billig und hat eine Klimaanlage. Ich fand es eine entspannende Fahrt.

Wenn Sie im Hafen von Maya ankommen, melden Sie sich in dem kleinen Haus am Wasser. Dort melden Sie sich an und zahlen eine Gebühr. Dann gehen Sie zu den Containern gleich nebenan und kaufen ein Ticket für Ihr Boot. Die Boote fahren bis 1700 Uhr, also stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich sind.
Die Überfahrt dauert etwa 25 Minuten.
Auf Malapascua gibt es keine Autos, aber es gab jede Menge Einheimische, die beim Heben des Gepäcks halfen.

zeeslang malapascua

TAUCHEN MIT DEM FUCHSHAI

Malapascua ist der beste Ort der Welt, um mit dem Fuchshai zu tauchen. Im Englischen wird er "tresher shark" genannt.
Der anmutigste Hai, mit seiner langen Schwanzflosse. Der Fuchshai lebt in großen Tiefen, so dass man ihn nicht so leicht zu Gesicht bekommt. Es sei denn, man reist nach Malapascua, denn dort kommen die Haie zu flachen Teilen des Riffs, um sich zu reinigen. Diese "Reinigungsstationen" nutzen die Haie (und andere Tiere!), um sich von Parasiten zu befreien.

Beide Tauchplätze, Kimud Shoal und Monad Shoal, etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde Bootsfahrt von der Insel entfernt, gehören zu diesen Reinigungsstationen.

DIE BESTE ZEIT ZUM TAUCHEN MIT FUCHSHAIEN

Und jetzt kommt das Beste: Jeder Tag ist die beste Zeit, um mit dem Fuchshai zu tauchen! Egal, ob Sie im Januar, im Hochsommer oder im Oktober nach Malapascua fahren wollen. Die Haie sind jeden Tag da.
Natürlich kann man auch Pech haben. In den zehn Tagen, die ich auf Malapascua verbrachte, sprach ich mit jemandem, der bei einem seiner Tauchgänge keinen Fuchshai gesehen hatte. Glücklicherweise hatte sie trotzdem einen sehr schönen Tauchgang und sah bei ihrem zweiten Tauchgang mehrere.
Bei meinen Tauchgängen habe ich mehrere Haie gesehen, sie kamen immer wieder vorbei geschwommen. Sie kamen ziemlich nah und sie waren wirklich gut zu beobachten.

Es ist ein wunderbares Erlebnis, aber man muss dafür früh aufstehen. Man steigt im Dunkeln auf das Boot, unterwegs geht die Sonne auf, und kurz darauf kommt man an einem der Tauchplätze an.

EINIGE TIPPS ZUM FOTOGRAFIEREN VON FUCHSHAIEN

Die Haie sind recht scheu, man muss leise schwimmen, am besten lautlos über dem Riff schweben. Man darf keine Lichter oder Taschenlampen benutzen, denn auch das schreckt sie ab.
Sie müssen die Haie also mit natürlichem Licht fotografieren.

  • Bleiben Sie so ruhig wie möglich im Wasser, machen Sie keine unerwarteten Bewegungen.
  • Verwenden Sie eine ausreichende Verschlusszeit, um Bewegungsunschärfen zu vermeiden.
  • Wahrscheinlich müssen Sie den ISO-Wert erhöhen, je nach Tiefe und Sichtbarkeit.
  • Fragen Sie Ihren Divemaster oder Tauchguide, ob Sie länger in einem flacheren Abschnitt bleiben können. Dort haben Sie mehr Licht als weiter unten.

Ich hatte Pech, als ich auf Malapascua mit den Haien tauchte. An diesen Tagen war die Sicht ziemlich schlecht. Das tat dem Erlebnis aber keinen Abbruch; ich konnte die Haie gut sehen. Die Haie tauchten aus nächster Nähe aus dem trüben Wasser auf, was dem Tauchgang eine besonders abenteuerliche Note verlieh.
Das hat meine Fotos weniger gut gemacht. Um ein gutes Bild vom Hai zu bekommen, musste ich warten, bis sie nah genug waren. Leider kamen sie bei meinen Tauchgängen nicht so nah heran, wie ich es mir für das Foto gewünscht hätte.
Also beschloss ich, ein Video zu drehen. Ich hatte vielleicht nicht die schönen Fotos, die ich gerne gehabt hätte, aber ich hatte trotzdem eine wunderbare Erinnerung!

WIE SCHWER IST DAS TAUCHEN AUF MALAPASCUA?

Es gibt viele verschiedene Tauchplätze rund um die Insel und die meisten von ihnen sind überhaupt nicht schwierig. Die Tiefen variieren von Spot zu Spot. Sie können dort wunderbar mit Ihrem Open Water tauchen, Sie können sogar sehr gut Ihr Open Water Zertifikat erhalten.

Wenn Sie zu den Tresherhaien gehen wollen, benötigen Sie ein Advanced-Zertifikat. Sie werden nicht nur bei diesen Tauchgängen Spaß haben, auch andere Tauchgänge rund um die Insel sind etwas tiefer und selbst dann werden Sie Ihren Advanced sehr genießen.

Der Einstieg ins Wasser erfolgt über eine große Stufe an der Vorderseite des Boots, und wenn man wieder auftaucht, lässt die Besatzung eine Leiter zwischen den Schwimmern des Bootes herunter.
Es ist unglaublich einfach, wieder an Bord zu gehen.

met voshaaien duiken op malapascua

WIE IST DAS TAUCHEN AUF MALAPASCUA?

Man kann endlos tauchen und jedes Mal etwas Neues sehen. Die Tauchgänge rund um die Insel sind abwechslungsreich. Oft beginnt man seinen Tauchgang etwas tiefer auf dem Sand und schwimmt dann langsam in flacheres Wasser über Hart- und Weichkorallen. Auf diese Weise werden Sie alle Arten von Tieren und Fischen sehen, die in unterschiedlichen Umgebungen leben.
Außerhalb der Tauchgänge mit den Haien habe ich in der Regel das Makroobjektiv mit auf die Kamera genommen. Schließlich gibt es dort eine Menge kleiner bis mittelgroßer Lebewesen.

Und die Wassertemperatur?
Die Wassertemperatur auf den Philippinen liegt je nach Jahreszeit zwischen 25-28 Grad. Ich habe dort im Januar/Februar getaucht und hatte eine herrliche Wassertemperatur von 26/27 Grad auf Malapascua.
Die 3mm Proteus von Fourth Element war wunderbar warm, ich konnte diese zusätzliche Wärme nach einigen Tauchgängen und einer gewissen Müdigkeit gut gebrauchen.

onderwaterleven filipijnen

TAUCHSCHULEN AUF MALAPASCUA

Es gibt mehr als genug Tauchschulen auf Malapascua. Ich habe getaucht bei EvolutionAuch weil sie auch technisches Tauchen ausbilden und daher Sidemount-Flaschen für mich zur Verfügung hatten. Ich war super zufrieden, die Mitarbeiter waren enthusiastisch, freundlich und vor allem sachkundig.
Die Tauchlehrer waren super motiviert, alle möglichen besonderen Dinge unter Wasser zu zeigen, und hatten immer ein Auge auf die Sicherheit und den Schutz der Meeresbewohner. Hut ab vor ihnen!

Die Tauchschule Evolution organisiert auch Ausflüge zur Insel Kalangamann und zur Insel Gato, wo man ebenfalls hervorragende Tauchgänge machen kann.

UNTERKÜNFTE

Man kann auch bei Evolution übernachten, direkt neben der Tauchschule, die sich direkt am Strand befindet. Ich war auf der Suche nach etwas Erschwinglicherem und buchte JPH Resort. Sie verfügen über sehr saubere Zimmer mit Klimaanlage, Ventilator und eigenem Bad. Sie sind weniger als fünf Gehminuten vom Tauchzentrum entfernt.

duiken op Malapascua in de Filipijnen

Zoek je nog een andere afwisselende duikbestemming in de Filipijnen?

Dan is Dauin de place to be. Deze twee bestemmingen passen perfect bij elkaar. De omgeving boven water is anders en onder water ook. Goede afwisseling dus!
Ik verbleef tien dagen op Malapascua en veertien in Dauin en heb mijn ogen uitgekeken en mijn camera-kaartjes volgeschoten!
Hier kun je meer lezen over duiken in Dauin.

×