• nl_NL
  • de_DE_formal
  • en_GB

Wie wurde dieses Unterwasserfoto aufgenommen - Nr. 1

Last updated:

Überall stößt man auf schöne Unterwasserfotos. Beim Scrollen durch die sozialen Medien, auf deiner Lieblingswebsite zum Thema Tauchen und in Zeitschriften und Broschüren.
Hast du dich jemals gefragt, wie diese atemberaubenden Unterwasserfotos zustande kommen?
Mit welcher Kamera wurde das Bild aufgenommen, welche Kameraeinstellungen wurden gewählt? Was machen sie überhaupt mit Blende, Belichtungszeit und ISO?

Finde heraus, welche Faktoren für ein möglichst perfektes Foto wichtig sind und nutze sie, wenn du mit deiner Kamera ins Wasser gehst!

Das Unterwasserfoto:

Auswählen von Kameraeinstellungen

Zum Bild im Allgemeinen:

Dieses Foto wurde am 5. Oktober 2022 auf Gozo, der kleineren Nachbarinsel von Malta, aufgenommen. Der Tauchplatz heißt Xlendi Bay.
Der Tunnel ist 80 Meter lang und etwa 8-10 Meter tief.

Welche Kamera wurde verwendet?

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mit der Sony a6500 und dem 16-50 mm Objektiv fotografiert.
Die Kamera befand sich in einem Fantasea-Unterwassergehäuse mit passendem Anschluss für das Objektiv.
Um mehr Weitwinkel zu haben, habe ich das UWL-09 Wide Angle Wetlens verwendet.
Zwei iDivesite Symbiosis-Lampen befanden sich am Wassergehäuse, wurden aber nicht benutzt.

Wie waren die Einstellungen der Kamera?

ISO 1000
Blende 6.3
1/125 s Verschlusszeit
Manuelle Einstellungen
28 mm

Das Foto ist sehr kontrastreich, mit den dunklen Teilen im Schatten im Vordergrund des Tunnels und einem sehr hellen Teil am Ausgang der Höhle. An diesem Tag war es bewölkt, was dazu beigetragen hat, dass die Lichter im Wasser außerhalb des Tunnels gering sind.

Durch die Wahl einer niedrigeren Blende konnte ich vermeiden, eine noch höhere ISO-Zahl verwenden zu müssen. Mit Blende 6,3 erhalte ich mit der Sony a6500 etwas Unschärfe in den Ecken des Fotos, aber da die Ecken auf dem Foto ohnehin dunkel sein würden, hielt ich das nicht für ein Problem. So konnte ich die richtigen Kameraeinstellungen für dieses Foto wählen.

Welche Beleuchtungstechniken wurden verwendet?

Das von außerhalb des Tunnels einfallende Licht gab den perfekten Lichtstrahl ab, um das Fotomodell ins Rampenlicht zu stellen. Da das Licht auf den Boden des Tunnels scheint, gibt es einen guten Abstand, so dass der Taucher nicht im Schatten verschwindet.

Warum wurde diese Zusammensetzung gewählt?

Ich machte eine Reihe von Aufnahmen mit verschiedenen Kompositionen und Positionen des Tauchers. Meine offensichtliche Wahl war, den Taucher in die Mitte des Lichts zu stellen. Das machte die Komposition nicht spannender und der Taucher wurde für meinen Geschmack zu zentral dargestellt.
Indem ich die Kamera leicht zur Seite richtete, rückte der Tunneleingang weniger in den Mittelpunkt, und indem ich den Taucher in die Sonnenstrahlen hineinschwimmen ließ und mehr Abstand schaffte, entstand diese Komposition.

Welche Nachbearbeitungstechniken wurden verwendet?

Das Foto wurde in Lightroom weiter bearbeitet. Die Balance zwischen Lichtern und Schatten wurde verbessert, indem die Lichter zurückgenommen und die Schatten leicht angehoben wurden.
Contrast en helderheid zijn verhoogd om de details van de wanden van de tunnel te versterken.

Sehen Sie mehr in dieser Serie:

Hoe is deze onderwaterfoto gemaakt – No. 2

×